made in nature TYPO3 Agentur - Hilfsnavigation:

Übersicht:

Welche Rolle die Qualität einer Webseite unter anderem für Suchmaschinenoptimierung spielt

Die Qualität einer Webseite spielt eine entscheidende Rolle für die Suchmaschinenoptimierung. Und nicht nur dafür: Auch für die Optik hat eine qualitativ hochwertige Webseite einen sehr hohen Wert.

Aber wie genau definiert sich „Qualität“ für eine Internetseite?
Gibt es objektive Kriterien für Qualität?
Worauf sollte man als Kunde also achten, wenn man sich eine Webseite anbieten lässt?
Und was sollte man in diesem Zusammenhang über Technik und Content-Management-System wissen?

In diesem Text informieren wir in einfacher Sprache über einige Qualitätskriterien für Webdesign - ganz besonders in Bezug auf das Thema Suchmaschinenoptimierung. Und wir beantworten oben gestellten Fragen.

Technik und Qualität

Eine sehr wichtige Rolle spielt die Technik einer Webseite.

Was genau bedeutet das: die Technik einer Webseite?

Um das zu veranschaulichen, unternehmen wir einen kurzen Ausflug in die Vergangenheit des Webdesigns.

Ein Beispiel für die Technik einer Webseite:
Vor einigen Jahren war es zum Beispiel noch Stand der Technik, das Gestaltungsraster bzw. das Layout einer Website mit Tabellen aufzubauen. Das heißt, dass Texte, Fotos und Grafiken in einer Tabelle auf der Seite positioniert werden. Viele kennen diese Tabellen aus Word; dort kann man die Ränder einer Tabelle auch auf unsichtbar stellen. Beim Design von Webseiten mit Tabellen nutzt man ebenfalls unsichtbare Tabellenränder, um Inhalte auf der Webseite zu positionieren. 

Heute wird eine andere, wesentlich elegantere Technik benutzt: Das Layout mittels CSS und Div-Containern. Aber Stop, nicht bei den Fachbegriffen direkt weglaufen! Ohne an dieser Stelle auf die zu Grunde liegenden technischen Merkmale weiter einzugehen, hier nur ganz kurz ein paar der wichtigsten Unterschiede, ganz einfach formuliert:

  • CSS-Design ist wesentlich schlanker als Tabellenlayout. Grobes Beispiel: Man braucht für die Darstellung einer Überschrift nicht mehr 100 Zeichen im Quelltext sondern 9. Einer von vielen Vorteilen: Webseiten werden dadurch auch wesentlich schneller abgerufen.

  • CSS-Design ist barrierefreier, da das Layout zum Beispiel flexibler dargestellt werden kann. So kann ein CSS-Design relativ einfach als „Nur-Text-Version“ angezeigt werden. 

  • CSS-Design ist insgesamt schneller, da die Layoutbestandteile nur einmal für die ganze Website und nicht für jede Seite einzeln geladen werden müssen. 

Ein weiteres (Negativ-)Beispiel für Technik:
die sogenannten Frames. Damit wurde vor vielen Jahren ein Großteil der Webseiten gestaltet. Man erkennt die Frameseiten daran, dass in Bereichen innerhalb der Webseiten gescrollt werden kann. Diese Technik war für viele User zwar bequem, aber für Suchmaschinen sind sie pures Gift. Barrierefrei und benutzerfreundlich sind sie ebenfalls nicht. Heutzutage werden sie auch kaum noch eingesetzt und sind absolutes Tabu bei sauberer Webentwicklung.

Und ein drittes Beispiele für die Technik:
die Standardkonformität von Webseiten. Erläuterung: Beim Entwickeln von Webseiten werden Sprachen eingesetzt: Struktursprachen, Auszeichnungssprachen und Programmiersprachen. Um die Standardkonformität zu verdeutlichen, hier eine Metapher aus der zwischenmenschlichen Kommunikation. Denn bei den Internet-Sprachen ist es ähnlich wie mit der Verwendung der deutschen Sprache.

Angenommen Sie halten in Essen-Holsterhausen mit dem Auto an und fragen einen Eingeborenen nach dem Weg zur nächsten Tankstelle. Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass Sie folgende Antwort bekommen:

„Watt, Spritt willzu? Jau, dann fammah da vonne anne Käsebude links und hinna die Audobaahn siehst du datt jelbe Spritwappen schon.“

Nun, einige von Ihnen werden es unter Umständen verstehen, wie der Rat dieses Herrn lautet.

"Guten Tag, Sie wünschen Benzin für Ihr Fahrzeug? In Ordnung, dann fahren Sie bitte an der nächsten Kreuzung - dort befindet sich an der Ecke das Käsehaus - links. Hinter der Autobahn sehen Sie dann die gelbe Leuchtreklame der Tankstelle."

Und sehen Sie: Exakt genauso ist es mit den Sprachen, die man für die Programmierung und Gestaltung von Webseiten verwenden kann.

Sie haben schon mal von HTML gehört? Das ist eine Struktursprache (nein, es ist keine Programmiersprache), mit der die Struktur einer Webseite entwickelt wird.

Hier kann man in der Verwendung genauso schludrig mit der Benutzung der Sprache vorgehen wie der Eingeborene in Holsterhausen. Auch die Folgen sind ähnlich: Einige Browser verstehen solche Webseiten und zeigen sie sogar richtig an, andere aber wenden sich mit Grausen ab – und so auch Google & Co!

Webseiten mit schlechter oder kaputter Technik sind Gift für Suchmaschinen!

Die bessere Alternative:

Man verwendet die Struktursprache standardkonform, also so wie es das Konsortium, das diese Sprache entwickelt, gedacht hat.

Was hat die Qualität einer Site mit SEO zu tun?

Je mehr objektive Qualitätskriterien man bei der Erstellung einer Webseite beachtet, desto benutzerfreundlicher und barrierefreier ist die Site.

Zu diesen Kriterien gehören unter anderem:

  • Standardkonformität (wie oben beschrieben)
  • Technik (dito)
  • Barrierefreiheit (wie werden die Inhalte für Sehbehinderte optimiert? Kann der User die Schriftgröße selber einstellen? Sind die Kontraste hoch genug? etc.)
  • Benutzerfreundlichkeit (kann der User auf den ersten Blick erkennen, wo er die Navigationspunkte findet? Nicht lachen, denn es gibt genug Webseiten, wo man die Navigation suchen muss!)
  • Performance (Ist die Webseite schnell? Also laden die einzelnen Seiten schnell?)
  • Und viele weitere

Je höher die Qualität einer Website ist, desto besser ist die Ausgangsposition für SEO-Maßnahmen.

Dabei handelt es sich nicht um einen kleinen, sondern um einen erheblichen Vorteil, wenn die Webseite eine hohe Qualität hat!

Qualität und Kosten

SEO-Maßnahmen sind somit auch wichtige Kriterien für die Entwicklung bzw. die Kostenkalkulation einer Webseite. Denn: Je höher die Qualtität, desto größer ist der Aufwand bei der Entwicklung.

Beispiele:

Die Homepagebaukästen der üblichen Massenhoster haben in der Regel eine niedrige technische Qualität, da auf die oben genannten Faktoren kaum Rücksicht bzw. Einfluss genommen werden kann. Dafür sind sie unschlagbar billig.

Statische Websites, also Sites, bei denen jede Seite einzeln erstellt und dann hochgeladen wird, können eine ordentliche Qualität haben, sind aber einfach nicht mehr zeitgemäß, da der Pflegeaufwand zu groß ist und der Kunde meistens vom Entwickler abhängig ist. 

Empfehlenswert und heutzutage Stand der Dinge sind Content Management Systeme (CMS). Ein modernes CMS hat eine sehr hohe Qualität, wenn bei der Struktur- und Layoutentwicklung auf Standardkonformität geachtet wurde. Zudem beinhalten viele CMS-Systeme fortgeschrittene und komfortable Funktionen zur Suchmaschinenoptimierung

Lässt man das Layout und das CMS von einem Dienstleister entwickeln, sind die Kosten höher, entstehen dafür aber nur einmalig und man hat ein zukunftssicheres System. 

Letztendlich entscheidet das Budget also auch über die Voraussetzungen und Möglichkeiten für SEO-Maßnahmen.

Welche anderen Faktoren gibt es bei der Erstellung einer Webseite oder welche weiteren Voraussetzungen existieren, die für Suchmaschinenoptimierung relevant sein können?

Das Alter einer Domain:

Grundsätzlich kann man sagen, dass ältere Domains – unabhängig von der Qualität der dazugehörigen Seite - einen Vorteil darstellen. Haben Sie also eine bestehende Domain, die zu Ihrem Projekt passt, dann sollten Sie diese auf alle Fälle behalten.

Die Struktur der URL:

Fazit: eine eigene URL muss her, was heutzutage ja kaum noch einen Kostenaufwand darstellt.

Häufige Frage: "Ich habe eine neue Webseite und biete mein Projekt in Deutschland an. Brauche ich die ganzen anderen Endungen wie .com, .net, .biz, etc. für meine Domain auch?"

Antwort: Nein. .de-Domains sind für den deutschsprachigen Raum ausreichend. Wenn Sie sicher gehen möchten, dass niemand Ihren Namen für ein ähnliches Projekt nutzt und Sie ausreichend Öre zur Hand haben, dann können Sie aber getrost die anderen Endungen wie .com, .net, .eu , usw. für sich registrieren und auf Ihre neue Webseiten richten. Dadurch entsteht kein Nachteil, solange die Seiten immer nur unter einer (der .de-Domain) erreichbar sind. Die anderen Domains werden dann einfach auf die .de-Domain weitergeleitet.

Erfüllt Ihre Webseite die meisten Voraussetzungen und hat eine zeitgemäße, moderne Technik unter der Haube, sind das die besten Bedingungen für eine gute Suchmaschinenoptimierung!


vorherige Seite -> SEO Agentur nächste Seite -> SEO: Ziele

Weitere Artikel zu SEO und Texten:

Support:

zur Webseite: The TYPO3 Association (englisch)

CO2neutral:

Grafiklogo: Co2 neutrale Webseite, made in nature TYPO3 Agentur ist zertifiziert - Zertifikat anzeigen

Kontakt:

Stefan Grothus
Osnabrücker Str. 24
49545 Tecklenburg

+49 (0)5482 925480
+49 (0)172 2334408

 info(at)made-in-nature.de